Nach Batterien
suchen
Händler
finden

Wir gehen voran beim Recycling von Blei-Säure-Batterien

Johnson Controls ist stolz darauf, an der Entwicklung des Recycling-Systems mit geschlossenem Kreislauf beteiligt gewesen zu sein, einer der besten Erfolgsgeschichten in Sachen Recycling weltweit. Dank des unschätzbaren Beitrags unserer Kunden konnten wir dazu beitragen, dass Blei-Säure-Autobatterien das am meisten recycelte Endverbraucherprodukt in den USA sind, mit Sammelquoten oberhalb von 97 %.

Das fortschrittlichste Recyclingzentrum in Europa wurde bereits 1905 von JCI in Krautscheid in Deutschland eröffnet. Um noch effizienter zu werden, wird es momentan grundlegend erneuert.

 

Besuchen Sie Johnson Controls und erfahren Sie mehr über Recycling

 

Das Schachtofen-VerfahrenSchutz von Luft und WasserAbfallstoffe werden vermieden oder verwertet
ENVIRONMENT_Recycling_280x180_Tab1.jpg

Das Schachtofen-Verfahren

Wir verwenden ein fortschrittliches Schachtofen-Verfahren, um das Blei aus gebrauchten Batterien zurückzugewinnen. Dazu lassen wir die flüssige Säure aus den Batterien ausfließen und geben dann die Batterien komplett in den Schachtofen. Dort werden sie, vermischt mit Zuschlagstoffen wie Koks, Kalkstein und Eisen, verhüttet.

Dieses Verfahren fördert den Verhüttungs- und Transformationsprozess und reinigt das Blei von Unreinheiten, sodass ausschließlich Rohblei übrig bleibt.

ENVIRONMENT_Recycling_280x180_Tab2.jpg

Schutz von Luft und Wasser

Wir tun alles dafür sicherzustellen, dass bei den von uns eingesetzten Verfahren jegliches entstehende Giftgas oder verschmutztes Wasser behandelt wird und sicher entsorgt wird.

Darüber hinaus wird Abwasser, das während des Verfahrens entsteht, aufgefangen und auf dem Betriebsgelände behandelt.

ENVIRONMENT_Recycling_280x180_Tab3.jpg

Abfallstoffe werden vermieden oder verwertet

So gehen wir mit den verschiedenen Abfallstoffen aus dem Recycling-Prozess um:

Gebrauchte Batteriesäure
Sie wird vor der Verhüttung aus den Batterien entfernt, gefiltert und durch spezialisierte Recycling-Firmen wiedergewonnen.

Schlacke
Etwa 95 % der Schlacke, die im Schachtofen entsteht, wird dem Verhüttungsprozess wieder zugeführt. Überschüssige Schlacke hat eine Reihe vorteilhafter Eigenschaften und kann im Straßenbau eingesetzt werden.

Bleistein
Bleistein wird an Unternehmen verkauft, die den Schwefelanteil in Form von Schwefelsäure zurückgewinnen. Auch andere wertvolle Metallanteile, darunter Blei und Kupfer, werden zurückgewonnen.

Filterstaub
Filterstaub, der Blei enthält, wird in Bleikarbonat umgewandelt, das dann als Rohmaterial wieder in den Schachtofen gegeben wird.

Bleikrätze
Der Abfallstoff aus dem Verfahren, Bleikrätze genannt, enthält Metalle, die von spezialisierten Unternehmen zurückgewonnen werden.

Social Media Portal

Ihre Batterie. Ihr Lifestyle.

Testen Sie jede Batterie